Sonnenstrom aus der Hauswand

Karbonbeton soll als Baustoff neue architektonische Formen möglich machen. Das Fraunhofer CSP arbeitet daran, diese Potenziale für gebäudeintegrierte Photovoltaik zu erschließen.

mehr Info

Neue Materialien für Dünnschichtsolarmodule

Dünnschicht-Solarmodule auf Basis von Cadmiumtellurid (CdTe) verbinden hohen Wirkungsgrad mit niedrigeren Herstellungskosten. Damit das nicht nur im Labor, sondern auch im Industriemaßstab funktioniert, kooperieren Fraunhofer CSP und Calyxo in einem neuen Projekt.

Einmaliger Datenschatz zu Solaranlagen

Die Daten aus 600 Prüfungen von Solaranlagen wertet das Fraunhofer CSP gemeinsam mit Partnern aus, um die Qualität und Ausbeute zu steigern.

mehr Info

PhotoVoltaica in Marokko ehrt Fraunhofer CSP

Für die Unterstützung beim Ausbau erneuerbarer Energien in Marokko hat das Fraunhofer CSP den PhotoVoltaica Recognition Award erhalten.

mehr Info

Sonnenkraft für das Lkw-Dach

Auf der Messe IAA Nutzfahrzeuge zeigt das Fraunhofer CSP einen Truck mit integrierten Solarmodulen.

mehr Info

Unsere Kompetenzfelder

Forschung für die Praxis

 

PV-Recycling

 

Kristallisations-technologie

 

Siliziumwafer

 

Modultechnologie

 

Zuverlässigkeit von Solarmodulen und Systemen

 

Diagnostik Solarzellen

News-Ticker

 

9.1.2017

Wie hoch ist die Qualität von Solaranlagen?

Wie ist der Zustand der rund 1,5 Millionen in Deutschland installierten Solaranlagen? Das Fraunhofer CSP wird dies gemeinsam mit dem Energieversorger E.ON und dem ZAE Bayern erstmals in einer wissenschaftlichen Studie ermitteln. Die Ergebnisse werden dazu beitragen, die Zuverlässigkeit und Effizienz von Photovoltaikanlagen weiter zu verbessern.

 

23.11.2016

Nachwuchspreis für Susanne Richter

Die Entstehung von Defekten bei der Kristallisation von Silizium untersuchte Susanne Richter vom Fraunhofer CSP in ihrer Doktorarbeit. Dafür wurde sie jetzt mit dem Nachwuchspreis der Heinz-Bethge-Stiftung für angewandte Elektronenmikroskopie ausgezeichnet. 

 

15.11.2016

PID-Check in Singapur ausgezeichnet

Für die Best Poster Presentation zum PIDcheck, ein mobiles Gerät, das die Anfälligkeit von bereits im Feld installierten Solarmodulen für Potential-induzierte Degradation (PID) ermitteln kann, ist Dr. Volker Naumann vom Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP auf der Fachkonferenz PVSEC in Singapur ausgezeichnet worden.  

 

11.11.2016

Fraunhofer CSP macht Häuserwände zu Sonnenkraftwerken

C3 ist das größte Bauforschungsprojekt Deutschlands und will die völlig neuen Möglichkeiten Karbonbeton als Baustoff erschließen. Das Fraunhofer-Center für Silizium-Photovoltaik CSP in Halle, einer der C3-Projektpartner, will den Beton nutzen, um Sonnenstrom zu gewinnen.