Jens Schneider

Lebenslauf und Forschungsschwerpunkte

Prof. Dr. Jens Schneider, Gruppenleiter Modultechnologie

Wissenschaftlicher Werdegang

 

 

08/2014 bis heute: Stiftungsprofessor HTWK für »Mechanik von Werkstoffen der Photovoltaik«, Fakultät Maschinenbau und Energietechnik

10/2011 bis heute: Gruppenleiter Modultechnologie am Fraunhofer CSP, Halle (Saale)

09/2005 - 08/2011: Prozessingenieur bei CSG Solar AG, Thalheim

09/2002 - 08/2005: Promotion an der TU Berlin und am Hahn-Meitner-Institut Berlin zum Thema »Nucleation and growth during the formation of polycrystalline silicon thin films«

10/1995 - 08/2002: Diplom Elektrotechnik – Studienrichtung Elektrische Energietechnik (TU Berlin, Gerhard-Mercator Universität Gesamthochschule Duisburg) Diplomarbeitsthema: »Oberflächenpräparation von ALILE Saatschichten für polykristalline Silizium-Dünnschichtsolarzellen« (Hahn-Meitner-Institut Berlin)

 

Forschungsschwerpunkte

 

Standard Solarmodule: Senkung von Stromgestehungskosten (LCOE – Levelized Cost Of Electricity) bei der Erzeugung von Strom mit Photovoltaik. Verbesserung aller Key-Performance-Indicator (KPIs) insbesondere Modulleistung und CTM (Cell-To-Module Leistungsverhältnis).

Sondermodule: Herstellung von Solarmodulen für spezifische Anwendungen. Beispiel BIPV (Bauwerk Integrierte PhotoVoltaik) und VIPV (Vehicle Integrated PhotoVoltaics). Bei der Integration von Solarzellen in Anwendungen können neben den Kosten noch andere Bedingungen wie z.B. das Gewicht oder Leistungsgewicht eine große Rolle spielen.