Mechanische Analyse

DMA: Dynamische Mechanische Analyse

  • Bestimmung der Frequenz-, Amplitude- und Temperatur-abhängigen mechanischen Eigenschaften der Festkörper, T: -170°C bis 600°C, f: 0,01 Hz bis 100Hz
  • Glasübergangstemperatur
  • Vernetzungsdichte
  • Erstellung der Masterkurven nach Zeit-Temperatur-Superposition
  • Vernetzungskinetik

Rheologie

  • Viskoelastische Eigenschaften der Flüssigkeiten und weicher Festkörper (Ofen, Peltier-Element, optionale UV-Quelle, Platte-Platte oder Kegel-Platte-Geometrie, T: -150 bis 600°C)
  • Mechanische Kennwertermittlung
  • Vernetzungs- und Aushärteverhalten von Klebern, Verkapslungsmaterialien, etc.

TMA: Thermomechanische Analyse

  • Untersuchung der thermischen Expansion, Schrumpfverhalten, thermische Spannungen, Steifigkeit, Kriechen, T: -150 bis 600°C
  • Kriechverhalten von Polymeren
  • Übergangstemperaturen

Peel-Tests

Beim Peel-Test wird ermittelt, wie schnell sich Materialien (z.B. Folien) von anderen abschälen. Es gibt also ein Bauteil (z.B. Solarmodul), an dem gezogen wird.
  • Untersuchung der Haftung von Modulkomponenten zueinander (EVA/Glas, EVA/Backsheet)
  • Messungen an Probekörpern oder kompletten Modulen

Zugversuch

  • Messung des Spannung-Dehnungsverhaltens nach gängigen Standards (z.B. DIN EN ISO 527-3)
  • Einfluss von Temperatur und Dehnrate kann bestimmt werden

Biegeversuch