Reduzierung optischer Verluste durch Kombination innovativer Solarmodultechnologien

© Foto Fraunhofer CSP

Im Rahmen optischer Untersuchungen konnten die Verlustmechanismen der Kombinationen verschiedener Solarmodultechnologien aufgezeigt und ihre spektrale Verteilung und Größe den Komponenten zugeordnet werden.

Im Rahmen der Untersuchungen wurden die individuellen und kombinierten Einflüsse von Glas-Antireflexionsschicht, dünnem Glas, Verkapselungsmaterial PVB UV+ und auf Lichteinfang optimierten Zellverbindern auf die optische Effizienz eines Solarmoduls ermittelt.

Durch optische Untersuchungen konnten die Verlustmechanismen aufgezeigt und ihre spektrale Verteilung und Größe den Komponenten zugeordnet werden. Es wurde ein Set aus Solarmodulen mit unterschiedlichen Konfigurationen angefertigt und Ergebnisse der elektrischen Charakterisierung den optischen Untersuchungen gegenübergestellt.

Die Kombination aller Technologien führt optisch zu einer relativen Steigerung des Fotostroms von 5 Prozent und zu einer Erhöhung der Systemeffizienz um 1 Prozent.